Ein schöner Samstag für 9- und 10-Ball

Am Samstag, 10.02.2024, fanden sich in unseren Vereinsräumlichkeiten mit Achim, Niko, Steffi, Finn, Chrissy, Ero, Ares, Lars, Lothar und TDI insgesamt 10 Spielfreudige zusammen, um bei 2 Spielen 9-Ball und 2 Spielen 10-Ball gemütlich beisammen zu sein, Billard zu spielen, zu erzählen und vom leckeren Gebäck, ein großer Dank geht an dieser Stelle an Chrissy und Steffi, zu probieren. Natürlich was die Anzahl von 4 Spielen bewusst gewählt, denn es sollte auch ein Unentschieden möglich sein. Und so wurde im System “Jeder gegen Jeden” fleißig losgelegt und nebenbei auch die Regelfestigkeit der beiden Spieldisziplinen auf den Prüfstand gestellt. Am Nachmittag waren alle Beteiligten nach zahlreichen Partien ziemlich “platt” und freuten sich auf die Abendstunden zu Hause.
Aber wie ist es nun ausgegangen? Ganz genaue Details möchte ich hier gar nicht verraten (das darf man gerne bei der nächsten Auflage selbst miterleben), jedoch möchte ich den “Zieleinlauf” gerne Bildhaft skizzieren. Ganz vorn kam Lars ins Ziel, obwohl er seit einiger Zeit sein Queue ziemlich vernachlässigt hatte, gefolgt von Ero, welcher erst heute Morgen von der Arbeit gekommen war und den gesamten Tag sichtlich mit seiner Müdigkeit zu tun hatte. Danach war TDI zu sehen, welcher zu diesem Turnier seine vertraute rechte Queueseite mal links liegen lies und auf letztgenannte wechselte. Chrissy und Achim kamen danach ins Ziel gefolgt von Ares und Lothar, welcher sich ebenfalls dem Experiment der Beidhändigkeit hingab und bei zu großen Misserfolgen gerne wieder auf seine verlässliche Seite wechselte. Anschließend waren es Steffi und Finn, welche dicht gefolgt von Niko die “Ziellinie” überquerten und an diesem Samstag für ihre großartigen Anstrengungen nicht fürstlicher belohnt wurden.
Es hat letztendlich allen viel Spaß gemacht und wird sicherlich auch im kommenden Jahr wieder im Februar im Terminplan stehen.

Tobias